Anne Vortisch
..
AkaiS20
11_Euro
Atomat_MZ-R70_OKMII
Bergheim_34
Dagmar_Demming
Diplom_Fotos
Ekstase
Gladys_Garcia
Groys_Mp3_Archiv
Grus
Impressum
TimAnne_13Maerz
Nachrichten
thinking_Kofferradio
Sensorama
MZ-R70
Rescue_Lioness
Radio_TV
MD254Tracks
Tracking_Kit
Sommer_2000
trick64
Pandora_Open
Kammerflimmer_Kollektief
Markov_Cut-up
Leben_im_Text
Keina_Wimmelt
Quarks
MZ-R70_CFM10_PBG3
pluggo_hack
MZ-R70_RX-DT75
Screenshots
MZ-R70_CFM10
TimAnne_ZweiModems
meta_c'est_moi
copyandpaste
Kupfern_ist_Gold
Gespinstorchester
Tsubomi
BonBon
ohne Titel
Sommer 2000


Felix Goetz Diplomarbeit.
Auf dem Grasbett kann man den Mp3's, die vom Rechner abgespielt werden, lauschen.
Das Audiosignal des Mp3 Rechners wird durch ein Max/MSP Patch geleitet, aufgeteilt, läuft durch 4 Effektwege und wird dann auf die unterschiedlichen Lautsprecher, die unter der Grasfläche angebracht sind, verteilt.
Ich wollte unbedingt einige der wunderbaren VST Plugins von Pluggo in dem Patch verwenden. Seltsamerweise konnte man in Max3.6.2 diese Plugins, die ja mit Max/MSP programmiert sind, nicht einbinden. Also habe ich mich auf die Suche nach jemandem gemacht, der sich evtl. schonmal mit so etwas beschäftigt hat. Durch Herumstreunern bin ich in Berlin im On/Off Plattenladen in Friedrichshain mit Taymur Streng in Kontakt gekommen. Der hat mich zu einem Workshop eingeladen, bei dem sich Leute in Karze bei Hamburg treffen, um Krach zu machen. Taymur hat mir gezeigt, wie man Pluggo VST Plugins von der VST Ebene löst, um sie als reguläres Max Patch benutzen zu können.
2000
img
pdf
PluggoDevGuide.pdf
(436 kb)
resorcerer docu
(directory)
Writing MSP Externals.pdf
(62.73 kb)